Entstehung der Kähler Rhinhäxen

 

 

,,Was ist schöner als ein eigener Fastnachtsverein?

 

Bei Umzügen nicht nur als Zuschauer am Straßenrand,

sondern die Zuschauer selbst begeistern zu können."

 

Genau  diesen  Gedanken  hatten   im   Jahr   1988  zwei

fastnachtsbegeisterte  Schwestern. Von  der  Idee  eines

reinen   Frauenvereins  wurden   sie   jedoch   von   ihren

Brüdern  abgebracht.  Nachdem  schnell  feststand,  dass

ein  eigener  Verein  nicht  nur ein  Hirngespinnst  bleiben

soll  fand  die  erste Sitzung im ,,Goldenen Hahn"  in Kehl

statt.

 

Das   eine  Gründung   und   Umsetzung   eines    Vereins

natürlich  auch  eine  Kostenfrage  ist  wurde  schnell  klar

und  somit  wurde  der  Gedanke  erst  einmal  verworfen.

Da der  Wunsch nach  einem  eigenen Verein jedoch sehr

stark  war,  nahmen  sich  die  beiden  Schwestern genau

ein Jahr später  - 1989 -  diesem wieder an.

 

Sie trafen sich im ,,Hanauer Hof" in Kehl zu einer Sitzung.

An   diesem   Abend   wurde  unsere  ,,Rhinhäx"  geboren

und  erwachte  durch  das  Festlegen des Häs auch sofort

zum   Leben.  Bis   alles   formelle   geregelt   war  verging

etwas Zeit, womit unser Gründungsjahr 1990 ist.

 

 

Und so sehen wir aus:

 

Eine Häx mit einem geblümelt- bordeauxroten Halstuch,

einer schwarzgeblümelten Bluse,

einem pechschwarzen Rock,

einer geblümelt-bordeauxfarbenen Schürze,

einer weißen Pumphose und

natürlich den schwarz-roten Ringelsocken.

 

Natürlich darf unsere Holzmaske mit dem etwas grimmigen

Gesicht  und dem  geblümelt - bordeauxfarbenen  Kopftuch

nicht fehlen um das Häs komplett zu machen.

 

Etwas  später  entstand  die  Figur  unseres  Zunftmeisters.

- Der Teufel -

 

Dieses Kostüm wird ausschließlich von unserem 1.Vorstand

getragen.

 

 

Damals   zählten   wir  18  Erwachsene   und  5  Kinder  zu

unseren Hexenmitgliedern. Heute können  wir mehr als 40

aktive  Mitglieder  zu   unserem   Verein  zählen   und   wir

freuen uns jährlich auf neuen Zuwachs.

 

Unser närrisches Treiben wird von unseren beiden Vorständen

 

Egon Lewenhagen (1.Vorstand)

und

Manuela Römer (2.Vorstand)

 

geleitet.   Wir  sind  von  der   Schweizer   Grenze   über   unser

schönes Badnerland bis hin ins banachbarte Elsass unterwegs.

 

Am 17. Januar 2015 feierten wir unser 25 - jähriges Jubiläum,

welches   auch   bestimmt    nicht   unser   letztes   sein   wird.

Also könnt ihr gespannt sein.

 

 

!!!! Allen Narren rufen wir ein 3-faches Kähler Rhinhäxe zu !!!!